Klubregeln

Die Welt der Digitalagentur

Ein Klub hat Regeln. So auch der Klub der guten Seiten. Es sind wohl eher unsere Grundsätze. Führe sie dir zu Gemüte und du weisst gleich, worauf du dich bei einer Zusammenarbeit mit uns einlässt.

§ Wir sind mehr als ein Klub

Wir mögen uns auch so. Wir Klübbler sind in der Freizeit regelmässig gemeinsam anzutreffen. Sei es beim Grillieren auf den Terrassen und in den Gärten St.Gallens, beim Bier in den Beizen der Stadt oder am Open Air St.Gallen.

§ Wir messen Erfolg an Zufriedenheit

Wir messen bei uns Qualität mit der Zufriedenheit aller Projektbeteiligten. Wenn am Schluss des Projektes, ob Website oder Online Marketing-Kampagne, alle Involvierten glücklich sind, ist das für uns ein erfolgreiches Projekt. Und auch nach Abschluss des Projekts führen wir dieses Credo weiter – mit auf die Kunden angepassten Supportleistungen, bei denen sie nur das bezahlen, was sie auch wirklich brauchen.

§ Wir haben Freude an dem, was wir machen.

Obwohl wir manchmal lieber ein Surfclub wären, machen wir trotzdem fast den ganzen Tag, was wir lieben: In die Tasten hauen, Konzepte kreieren, gute Teamarbeit leisten und auch viel Spass haben.

§ Wir sind fair

Unser Team zeichnet sich durch Teamgeist und gleichberechtigte Hierarchie aus. Im Jahr 2019 haben wir, angelehnt an das Modell der Holokratie, eine Umorganisation gemacht und sind seitdem vier gleichberechtigte Geschäftsführer:innen. «Alle Köpfe auf gleicher Höhe» ist unsere Devise, auch wenn wir dafür beim Teamfoto etwas nachhelfen mussten.

§ Wir programmieren in­house

Wir programmieren alles inhouse. Jedes Code-Schnipsel unserer Produkte wird in St.Gallen geschrieben. Unsere Programmierer sind für unsere Kund:innen direkt ansprechbar und der Support ist vor Ort gewährleistet. Wir haben deshalb auch das Label «swiss made software».

§ Uns liegt Nachhaltigkeit am Herzen

Natürlich ist die Digitalbranche nicht gerade prädestiniert für Umweltverträglichkeit. Dennoch setzen wir alles daran, unsere Welt ein bisschen besser zu machen. Von den kleinen Dingen (wie unser Kompostkübeli) bis zu den etwas Grösseren (wie Rabatte für NGO und NPO) setzen wir täglich alles daran, etwas sozialer und umweltfreundlicher zu sein, als wir es gestern noch waren.

§ Wir begegnen Schwierigkeiten mit Zuversicht

Wem kommt diese Klubregel bekannt vor? Ja, wir geben es zu. Diesen Teil haben wir aus dem Pfadigesetz geklaut. Das lohnt sich aber, denn die Regel ist wirklich sehr gut. Wo immer wir auf Herausforderungen treffen, nehmen wir diese mit Zuversicht auf.

§ Jede:r ist willkommen

Ob du nur auf einen Kaffee vorbeikommst oder wir zusammen ein grosses Projekt umsetzen – jede:r ist im Klub willkommen. Hast du Ideen, Projekte und Pläne bei denen wir dir weiterhelfen können?